Wieso können Segelflugzeuge mehrere hundert Kilometer weit fliegen?

Die Antwort auf diese Frage liegt in der Thermik. Bereits letzte Woche haben wir ja das Prinzip des Segelfliegens erklärt. Dass das Flugzeug mit jedem geflogenen Meter an Höhe verliert war nicht ganz richtig. Das ist nämlich nur beim Streckenflug so. Während der Segler durch die Luft gleitet versucht er Thermik zu finden. Hierbei handelt es sich um vom Boden aufsteigende erwärmte Luft. Die entstehenden Aufwinde nutzt der Segler um im kreisenden Flug Höhe zu gewinnen. Beim Streckenflug gleitet er dann wieder abwärts bis zum nächsten Aufwind.

Sind keine Aufwinde mehr vorhandet landet man beim nächst gelegenen Flugplatz oder auf einem geeigneten Feld, sofern der Flugplatz nicht mehr erreichbar ist. Jedes Segelflugzeug ist so konstruiert dass es auf einem Feld landen kann.

Ein Gedanke zu “Wieso können Segelflugzeuge mehrere hundert Kilometer weit fliegen?

  1. Hm, das mit den Aufwinden hätte ich mir nicht gedacht ist aber eigentlich logisch. Aber, selbst wenn man nicht so viel an Höhe verliert verliert man doch auf jeden Fall an geschwindigkeit?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>